Wir treffen uns jeden Dienstag um 19:00 Uhr im „treffpunkt.altona“.
Der „treffpunkt.altona“ liegt in der Großen Bergstraße 189 im Zentrum des Stadtteils Altona.

Direkt vor dem Haus halten die Buslinien 37, 112, 283 .
Der Bahnhof Altona ist in 5 Gehminuten erreichbar.

STADTTEILVERSAMMLUNGEN

Weshalb denn Stadtteilversammlungen, wenn es doch diesen neuen Stadtteil „Mitte Altona“ noch gar nicht gibt?

ALTOPIA versteht sich sowohl als eine Initiative mit einem eigenen Logo als auch mitgestaltend (als eine Arbeitsgemeinschaft für das Bahngelände) in dem Zusammenschluss Altonaer Plattform gegen Verdrängung.

Denn während wir seit zwei Jahren unter der Fragestellung: „Wie wollen wir leben?“ versuchen, zukunftsweisende Konzepte für das Bahngelände zu entwerfen und die Planungen entsprechend zu beeinflussen, kämpfen wir gleichzeitig schon seit mehr als drei Jahren (beginnend mit dem Widerstand gegen IKEA) mit unseren politischen Freunden zusammen in den angrenzenden Stadtteilen Altona-Altstadt und Altona-Nord gegen die Folgen der Gentrifizierung. Wir gehen davon aus, dass das neue Wohngebiet bereits bei der Planung demselben Gentrifzierungsprozess ausgesetzt wird wie die anliegenden Stadtteile – nur eben auf einen Schlag.

Die „Stadtteilversammlungen“ organisiert von der Altonaer Plattform gegen Verdrängung finden statt:

regelmäßig jeden ersten Donnerstag im Monat
um 19:00 Uhr im „treffpunkt.altona“.

Weitere Ortsangaben siehe oben!
http://stadtteilversammlungaltona.blogsport.de/

Schlagen wir Alarm!
So nicht!
Krachschlagen gegen IKEA
für bezahlbare Mieten
STATT Verkehrswahnsinn

Jeden Samstag 13 Uhr am Bauzaun beim Wochenmarkt auf dem Goetheplatz

Ikea hat lange gezögert an der Großen Bergstrasse zu bauen. Wir ahnen warum. Es gibt kein Verkehrskonzept für zusätzliche 5.000 PKW pro Tag, die von Ikea erwartet werden.

Für uns bedeutet das Lärm, Stau, Gestank.

Zusätzlich steigen bereits jetzt die Mieten. Grund: Der angekündigte Bau von Ikea treibt die Bodenpreise in die Höhe.

Wenn Ikea jetzt doch bauen will, müssen wir ihnen zeigen, dass wir nicht bereit sind mit diesen Folgen zu leben.

Gemeinsam können wir das schaffen!

Wir fordern Schutz vor Lärm und Stau und steigenden Mieten.

Wir fordern dass Ikea an der Autobahn baut, nicht in einem Wohngebiet.

Bringt alles mit, was Lärm macht!

Hier noch Kontaktdaten von ALTOPIA:

E-Mail: altopia@klubraum.org

ALTOPIA auf Youtube : altopia2010

ALTOPIA ist auch bei facebook: : AnwohnerInnen Initiative Altopia

Und hier nochmal unsere Homepage: www.altopia.blogsport.de